Back to Top
Krankengymnastik
Manuelle Therapie
Krankengymnastik nach Bobath
Klassische Massagetherapie
Manuelle Lymphdrainage
Krankengymnastik am Gerät
Wärmetherapie
Kältetherapie
Elektrotherapie
Ultraschall
Schlingentisch
Krankengymnastik
Inhalte der Krankengymnastik können je nach Krankheitsbild stabillisierende Übungen, Haltungskorrekturen oder die Analyse des Alltagsverhaltens sein. Funktionsstörungen des Körpers werden beseitigt und Heilungsprozesse beschleunigt. Dies wird unter anderem mit Hilfsmitteln oder Kleingeräten durchgeführt.
Manuelle Therapie
Durch die manuelle Therapie werden Funktionsstörungen des Bewegungsapparates behandelt, die an der Wirbelsäule oder auch an den Extremitäten auftreten können. Dazu gehört ebenfalls die Behandlung der zugehörigen Muskulatur und des Gewebes. Ziel ist es, das Zusammenspiel von Gelenken, Muskeln und dem umliegenden Gewebe wieder herzustellen.
Krankengymnastik nach Bobath
Bei der Krankengymnastik nach Bobath handelt es sich um einen ganzheitlichen Therapieansatz. Es werden Bewegungsabläufe, die durch eine Schädigung des Gehirns (z.B. nach einem Schlaganfall) nicht mehr oder erschwert ausgeführt werden können, wieder neu erlernt und angebahnt. Es ist uns wichtig, auch den Alltagsbezug herzustellen um die Selbstständigkeit zu fördern.
Klassische Massagetherapie

Bei der klassischen Massagetherapie werden spezielle Massagegrifftechniken angewendet um eine Mehrdurchblutung der Muskulatur zu erzielen. Die Muskelspannung wird dadurch reguliert und die Schmerzen können gelindert werden.

Darüber hinaus bewirkt die Massage eine Senkung des Blutdrucks und der Pulsfrequenz und es kommt zu einer Stressreduktion.

Manuelle Lymphdrainage
Die manuelle Lymphdrainage ist eine spezielle Massagetechnik. Sie stimuliert das gesamte Lymphsystem und fördert damit den Abfluss von überschüssiger Gewebeflüssigkeit. Zusätzlich kann die MLD durch Kompressionstherapie in Form von Bandagen oder angepassten Kompressionsstrümpfen nach der Behandlung unterstützt werden.
Krankengymnastik am Gerät
Krankengymnastik am Gerät ist ein kontrolliertes Training, dass individuell auf die Bereiche Kraft, Ausdauer und Koordination eingeht, um gesundheitliche Einschränkungen zu verbessern. Es werden gemeinsam gezielte Übungen ausgewählt um die muskuläre Stabilität und Funktion wieder herzustellen.
Wärmetherapie
Die Wärmetherapie wird hauptsächlich zur Muskelentspannung, Schmerzlinderung sowie Durchblutungsverbesserung angewendet.
Kältetherapie

Die Kältetherapie ist ein Verfahren, bei dem niedrige Temperaturen eingesetzt werden, die auf den Körper bei verschiedenen Erkrankungen und Beschwerden einen positiven Effekt erzielen.

Die Hauptanwendungsgebiete sind z.B. die Traumatologie (nach Verletzungen) und die Rheumatologie.

Elektrotherapie
Bei der Elektrotherapie wird elektrischer Strom zu therapeutischen Zwecken eingesetzt. Er wird unter anderem sowohl zur Muskelaktivierung, als auch zur Schmerzlinderung angewendet.
Ultraschall

In der Ultraschalltherapie werden erkrankte Stellen, wie zum Beispiel des Muskel-, Sehnen- und Gelenkapparates lokal behandelt. Die zu behandelnde Stelle wird mit einem Kontaktgel bedeckt, um die optimale Schallübertragung zu gewährleisten.

Versteifte Gelenke und verspannte Muskeln können durch die Vibration der Schallwellen gelockert werden. Thermische und mechanische Effekte sorgen zudem für eine Anregung der Stoffwechsel- sowie Selbstheilungsprozesse, welche Schmerzen und andere Beschwerden lindern können.

Schlingentisch
Der Schlingentisch ist ein vielseitig einsetzbares Therapiegerät. Hier können gezielt einzelne Körperteile aber auch der gesamte Körper in Schlingen aufgehängt werden. Der Patient erfährt eine Erleichterung vieler Bewegungen und die Wirbelsäule bzw. die Gelenke werden entlastet.
 Öffnungszeiten Physiotherapie

Montag – Freitag:

Mittagspause:

08:30 Uhr – 18:00 Uhr

12:00 Uhr – 13:00 Uhr

 So können Sie uns erreichen:
 So können Sie uns finden:

Albaretto Physiotherapie

Luther-King-Str. 2a

86156 Augsburg